Who cares

 

* Startseite     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* Themen
     Freunde
     blick auf alte wunden
     verlorenen Liebe im Zeichen der Zeit
     Gedichte
     was auch immer wir denken was auch immer
     wie auch immer es sich drehen mag






oh bitte ich wei? nicht recht, sag mir wie? wie konnte ich das vollbringen?
30.3.05 17:59


Unbezwingbare macht ich habe es geschafft, habe dich bezwungen, mir scheint es zu einfach. mir scheint es viel zu einfach gewesen zu sein dem nie endenden kampf so ein ende gesetzt zu haben. mir scheint es viel viel zu einfach. ich wei? nicht das kann es doch noch nicht gewesen sein, oder? all die zeit, all die schnitte tiefster qual all die unterg?nge ohne wiederauferstehung nur um es in einer minute zu schaffen? nur um es auf diese weise besiegelt zu haben, nein gar besiegt zu haben. kann es so schrecklich einfach gewesen sein. so einfach nachdem es all die zeit so schwer war?Hunge oh s??ester hunger, wie sehr wie sehr kannst du mir fehlen wenn ich dich aufgeben m?sste, oh hunger s??ester hunger aus all meinen qualen entsprungenes leid aus all meinen qualen geopferter tag, aus allem aus allem!
30.3.05 13:58


Endlich endlich habe ich dir beweisen k?nnen das ich es kann, und nachdem du gesehen hast wie stark ich bin, nachdem du gesehen hast wie viel ich kann und nachdem ich mich dir beweisen habe wird es nur noch zeit mich mir selbst zu beweisen
28.3.05 19:51


Frei aus dem strom der vergessenheit, frei aus meinem eigenen zwang etwas zu tun das ich nicht lassen konnte frei, frei aus all dem leid. befreie mich, h?rte ich mich rufen und mir wurde klar, ich muss mich selbst befreien. ich bin nicht l?nger dein sklave, ich bin nicht l?nger dein eigentum, ich lass mich nicht behandeln wie keiner mich sonst behandeln darf. du warst ein teil aber bitte h?r zu ich bin nun fre. hab mich selbst befreit aus deinen klauen nun musst du verstehen ich bin verdmmt nochmal frei, du hast keine macht kein recht. nichts!!
28.3.05 11:04


Wen muss es interessieren wer ich bin? wem kann es etwas ausmachen wie ich mich f?hle, sag mir leben wem?? wem k?nnte es jemals leid tun mich nicht gekannt zu haben? wem? ich denke im kreisel der unvernunft und schlafe im traum der vergessenheit, sag mir leben was willst du?? was willst du nur von mir? sag mir was?? was willst du?
25.3.05 19:29


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung